Am Sonntag, dem 28.01.2018 findet der beliebte Närrische Frühschoppen der KaGe Narhalla Philippsburg in der Jugendstilhalle statt. Dazu laden  das Präsidium und Prinz Philipp LXX. Volker Ceh herzlich ein. Bei freiem Eintritt treten u.a. die Garden und Schautanzgruppen der Narhalla auf. Musikus Charly Bög gibt die Takte vor und gemeinsam werden Fastnachtslieder gesungen. Durch das Programm führt Sitzungspräsident Klaus Umstadt. Einlass ist um 10.00 Uhr, Beginn 11.00 Uhr. Die Narhalla offeriert Schmankerl wie Weißwürste mit süßem Senf, Schnitzel mit Pommes und leckere Käsebrote. Außerdem erwartet die Narren zum Kaffee auch ein tolles Schlemmerkuchen- und Tortenbüfett. Das Motto des Tages lautet: „Vampire feiern mit Bajuwaren“.

Am Fastnachtssamstag, dem 10.02.18 startet in Philippsburg der 69. Umzug. Nach den sehr guten Erfahrungen im Jahr 2017 wird auch dieser Umzug wieder als Fußgruppenumzug durchgeführt. Auf Hochtouren laufen derzeit die Vorbereitungen, um wieder einen schönen und bunten Umzug zu kreieren. Es gibt kein Umzugsmotto: Erlaubt ist, was gefällt. Der Umzugsweg bleibt unverändert. Die Aufstellung der Zuggruppen beginnt am Bahnhof Philippsburg ab 12.30 Uhr. Der Startschuss zum Umzugsbeginn fällt um 13.30 Uhr. Entlang des Zugweges werden die Gruppen von einer unabhängigen Jury bewertet. Die Auflösung des Zuges ist in der Lessingstr. vorgesehen. In der Sommerhalle des SV Philippsburg findet dann die Preisverteilung statt. Anmeldungen sind unter der Tel.-Nr. (07256) 92 49 44 und/oder per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis einschließlich 3.2.18 möglich. Über zahlreiche Anmeldungen freut sich die KaGe Narhalla Philippsburg.

 

Wenn auf dem Parkplatz der Huttenheimer Bruhrainhalle und Umgebung alle Plätze belegt sind, ist in der Halle großes zu Gange. Und so war es beim 9. Gardeball der Narhalla. 25 Karnevalsgesellschaften und Tanzsportvereine aus Baden und der Pfalz beteiligten sich mit ihren Tänzerinnen und Tänzer am Gardeball, so aus Pforzheim, Karlsruhe, Mannheim, Schwetzingen, Germersheim, Hochstadt, Plankstadt um nur einige Städte zu nennen.  Doch was ist ein „Gardeball“? Er ist absolut kein „Ball“, sondern ein Tanzturnier! Dabei beteiligen sich Vereine in unterschiedlichen Altersstufen: Minis, Jugend, Junioren und Aktive. Die Tänzerinnen und Tänzer können auftreten als Mariechen, Tanzpaare, Garden, Schautanzgruppen und auch Schautanzpaare. Sie alle unterwerfen sich dem Urteil einer Jury, die  nach den Kriterien des Bundes Deutscher Karneval (BdK)  urteilt. Die dreiköpfige Jury in der Bruhrainhalle wurde gebildet aus: Sina Erb (sie hat mit ihrem Partner mehrfach die Badische und die Deutsche Meisterschaft im Paartanz gewonnen); Shannon Oswald, sie gewann im Gardetanz die Badische-, Süddeutsche- und Deutsche Meisterschaft; und Jasmin Haas, sie ist heute noch aktiv im Gardetanz und hat mehrfach die Pfalzmeisterschaft im Gardetanz gewonnen. Die Jury wurde als sehr sachverständig und kompetent gelobt. Durch das Programm führte der Narhalla-Präsident Harald Weis. Die Narhalla übernahm die Bewirtung. Das  Turnier dauerte von Mittag bis zum Abend. Prinz Philipp LXX. Volker Ceh hatte Grippe und deshalb nahmen Harald Weis, Sitzungspräsident Klaus Umstadt und die Gardeministerin Sabine Renkert die Siegerehrung vor. Nachstehend aufgeführt nennen wir die Platz-1-Sieger in den einzelnen Kategorien. Minis: Mariechen: Filisha Fröber, Brühl; Lunagarde, Wiesental; Schautanz Partyhexen, Mannheim. Jugend: Mariechen Anne-Sophie Schneider, Leopoldshafen; Tanzpaar: Lugina Gizzoni & Can-Luca Weitner, Schwetzingen; Garde Schröcker Knirpse, Leopoldshafen; Schautanz: Sweet Cancy Girls, Mannheim. Junioren: Mariechen: Amelie Kastl, Leopoldshafen; Garde Schröcker Rheinperlen, Leopoldshafen; Schautanz: Flying High, Pforzheim. Aktive: Mariechen: Sophie Westrich, Miesenbach; Schautanzpaare: Jana Bessler & Markus Schieber, Wiesental; Tanzpaare: Marie Mehrling & Niklas Gschwill, Brühl; Garde: Tanzsportgarde Plankstadt; Schautanz: Kollerkrotten, Brühl. Die Narhalla Philippsburg bedankt sich für die zahlreiche Teilnahme und lädt schon jetzt zum 10. Gardeball am 6.1.2019 herzlich ein.

(Peter Brecht)

Zum Seitenanfang