Zur gut besuchten Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder der KaGe Narhalla. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Peter Brecht gedachten die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder. Anschließend standen Berichte auf der Tagesordnung:

Der Bericht von P. Brecht befasste sich mit dem Rückblick auf die vergangene Kampagne. Als große Erfolge für die Narhalla könne man folgende Events abhaken: Die Fastnachtseröffnung am 11.11.16, den 8. Gardeball an Dreikönig in der Bruhrainhalle, den glanzvollen Ehrenabend mit der Vergabe des 49. Trommlers an den Hofnarren Andreas Franz vom KV Bruchkatzen/Ramstein, den närrischen Frühschoppen, die Kinderfastnacht, den neukonzipierten Umzug, der ca. 7000 Zuschauer anlockte und die Fastnachtsverbrennung am Fastnachtsdienstag. Der Präsident gab zum Schluss seines Berichtes offiziell bekannt, dass er für eine Wiederwahl in dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stehe.

Rund 70 Tänzerinnen tanzen bei den Pfinzgrodde, Saalbachperlen, Trommlergarde und bei den Narhalla-Saphiren, teilte die Gardeministerin Sabine Renkert in ihrem Bericht mit. Eine große Anzahl von Auftritten der Garden und Schautanzgruppen, sowohl bei eigenen Veranstaltungen als auch bei anderen Karnevalsvereinen und bei Gardebällen wurden bravourös bewältigt. Sie dankte den Trainerinnen, Gardisten und Schautänzerinnen für ihre hervorragenden Leistungen. Von einer zufriedenstellenden Kassenlage berichtete der Schatzmeister der KaGe Narhalla Klaus Umstadt. Er wies darauf hin, dass der Sparkurs des Präsidiums der letzten Jahre und verschiedene Bewirtungen ihre positiven Wirkungen entfaltet hätten. Die Entlastung des Präsidiums nahm Charly Bög vor und leitete auch die fälligen Neuwahlen. Der Präsidenten und Vizepräsident wurden geheim gewählt, die übrigen Funktionen im Präsidium per Akklamation. Sie erbrachten folgende Ergebnisse: Präsident: Harald Weis, Vizepräsident: Bernd Oberle, Schatzmeister und Sitzungspräsident: Klaus Umstadt, Schriftführerin: Ursula Umstadt, Außenminister: Thomas Noack, Wirtschaftsminister: Michael Schick, Gardeministerin: Sabine Renkert, Presseminister: Peter Brecht, Aufbauminister: Siegfried Horwedel und Dekorationsministerin: Christiane Schick. Zu Kassenprüfern wurden Gilbert Schäfer und Maritta Noack gewählt. Der neue Präsident Harald Weis übernahm nun den Vorsitz. Er dankte dem Expräsidenten Peter Brecht, der in schwierigen Zeiten für die Narhalla die Verantwortung übernommen habe und das Vereinsschiff in einen sicheren Hafen geführt habe. Als Dankeschön überreichte der neue Präsident an P. Brecht ein Präsent. H. Weis gab bekannt, dass sich das neugewählte Präsidium zu einem Klausurwochenende treffen werde. Er kündigte für den September die erste Elferratssitzung an.

Peter Brecht

Zum Seitenanfang