Aktuelles

Der begehrte Trommlerpreis, den die Karnevalsgesellschaft Narhalla 1874 Philippsburg alljährlich an hochkarätige Fastnachter und Spaßmacher ausder ganzen Republik vergibt, ging in diesem Jahr an den aus der badischpfälzischen Fernsehsitzung bekannten Hofnarren Andreas Franz vom Karnevalverein Bruchkatze-Ramstein. Der große „Hermann-Siegel-Gedächtnispreis“, so der offizielle Titel dieser renommierten Auszeichnung, wird ausschließlich an Persönlichkeiten oder Gruppen verliehen, die sich in der fünften Jahreszeit „Verdienste um Karneval, Fastnacht, Brauchtum, Frohsinn und fröhliche Kunst“ verdient gemacht haben, wie Narhalla-Sitzungspräsident Klaus Umstadt eingangs betonte. Sie zeigt eine Figur aus dem Mythenbereich der Festungszeit Philippsburgs. IMG 0078Im Rahmen einer an Höhepunkten reichen Prunksitzung, die vor vollem Haus in der herrlich dekorierten Jugendstil-Festhalle Philippsburg über die Bühne ging, konnte die Vereinsspitze um Präsident Peter Brecht die von Künstlerhand geschnitzte, wertvolle Holzfigur „Trommler von Philippsburg“ nebst einer mit dem Stadtwappen versehenen Urkunde an den durch seine famosen Auftritte bekannten Pfälzer übergeben, der später als Hofnarr die politischen Ereignisse in scharfzüngigen Reimen in einmaliger Mimik und Gestik aufs Korn nahm.

Zum 49. Mal wurde am 21.01.2017 der Trommlerpreis verliehen. Dieses Mal ging er an Andreas Franz, dem "Hofnarren" von den Bruchkatzen aus Ramstein. Unser Sitzungspräsident Klaus Umstadt führte charmant durch das Programm. Trommlerpreisträger aus den letzten Jahren, wie der Musikprofessor, unser letztjähriger Trommlerpreisträger Dudi, die Tellplatzlerchen sowie die Augustenkappelle erwiesen uns die Ehre. Unser Publikum war in ausgelassener Feierlaune und feierte die Akteure. Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt unseres Trommlerpreisträgers, der wie ein Geschichtenerzähler die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation aufzeigte. Bis in die späte Nacht hinein wurde an der Bar gefeiert. 

Die Bilder sind nun in der Bildergalerie. Viel Spaß dabei!

 

Unsere Stimmungskanone Charly und einige Elferräte, haben Fastnachtsklassiker aus der Philippsbuger Fasenacht aufgenommen. Auf der CD befinden sich folgende Lieder: Philippsburger Fasenacht, Der Philippsburger Löwe, Das Leben ist zu kurz, Wilder Wilder Westen, Lass die Luft raus, Die 40-50-60 und Cherbourg Ajau.

Die CD ist auf allen unseren Veranstaltungen, im Globus Wiesental, Schreibwaren Marion Schäfer sowie bei Klaus Umstadt für 9,99 € erhältlich. Hier schon mal eine kleine Kostprobe von unserem Prinzenlied der diesjährigen Kampagne:

Am Mittwoch, dem 28.12.16. treffen sich die Mitglieder des Elferrates zur Jahresabschlusswanderung. Treffpunkt ist um 16.15 Uhr an der Philippsburger Volksbank. Wer nicht mit wandern kann, kommt um 17.30 Uhr zum Bootshaus. Hier wollen wir in gemütlicher Runde das Jahr 2016 ausklingen lassen. Um planen zu können, erwarten wir eure Anmeldung bis spätestens 20.12.16 bei Ursel Umstadt, Tel. 944256.
Am Freitag, dem 6.1.17 findet in der Bruhrainhalle Huttenheim der 8. Gardeball der Narhalla statt. Saalöffnung ist um 10.00 Uhr, Beginn des Tanzturnieres ist um 12.00 Uhr. Die Narhalla offeriert Mittagessen und selbstgebackene Torten, Kuchen und Waffeln.
Am Samstag, den 21.1.17 findet in der Festhalle Philippsburg der Ehrenabend mit Trommlerpreisverleihung an Andreas Franz, dem „Hofnarren“ der Fernsehsitzung der Vereinigung Badischer-Pfälzischer Karnevalsvereine statt. Beginn 19.11 Uhr. Ein tolles Programm erwartet die Fastnachter: Die „Tellplatzlerchen“, der Musikprofessor Werner Beidinger, Günter Dudenhöffer, die Narhalla-Garden und Schautanzgruppen, das Narhalla Männerballett, die Badner Schalmeien und weitere Überraschungen erwartet die Narren. Karten können ab sofort geordert werden bei Peter Brecht, Tel. 7927 und Klaus Umstadt, Tel. 944 256.
Wir wünschen allen Mitgliedern der Narhalla, dem Präsidium, den Elferräten, den Trainerinnen, den Garden und Schautanzgruppen, Freunden und Gönnern und der gesamten Bevölkerung: Frohe Weihnacht im Kreise der Familie und ein gutes, gesundes und erfolgreiches 2017.

Zum Seitenanfang