In der gut gefüllten Jugendstilhalle Philippsburg begrüßten Vizepräsident Peter Brecht und Prinz Philipp LXVII. Felix Schneider, mit seinen Pagen Denise Debatin, Catrin Gutting und dem Kinderprinz Levin I. die bunt kostümierte Narrenschar. Gekommen waren u.a. Mitglieder des Prinzenstammtischs, Schützenvereins, Badner Schalmeien, Liederkranz, TV Philipps­burg, CDU-Ortsverband und Gymnastikgruppe Pikanowski. Durch das Programm führte sicher und gekonnt Sitzungspräsident Klaus Umstadt. Zuerst zeigten die „Saalbachperlen“ ihr Können, in ihren wunderschönen blau-weißen Uniformen. Trainiert werden sie von den Schwestern Domenica und Eliana Brecht. Die Gesangsdiva Ingrid Fuhs, im mondän-bunten  Hosenanzug, hieß die Narren „Willkommen in der Traumfabrik“. Mit Stimmungsliedern brachte sie alle zum Schunkeln. Im Folgenden klagte Sie dann „du hast mich 1000 Mal belogen“ und alle stimmten mit ihr ein beim „Kopfwehlied“.

 

Die Trommlergarde tanzte anschließend rasant über die Bühne, trainiert von Vanessa Kannegießer. Peter Brecht überreichte dem Außenminister der KaGe Philippsburg, Bernd Oberle, den „roten Verdienstorden“ für seine ausgezeichnete Arbeit als Elferrat, Außenminister und Mitglied im Männerballett. Anschließend nahm der Vizepräsident in einer Zeremonie, mit Gelöbnis und einem Ritterschlag mit dem Prinzenzepter, als neues Mitglied Martin Pyttel in den Elferrat auf. Die Junioren-Showtanzgruppe zeigte nun ihren hinreißenden Tanz „Arielle, die Meerjungfrau“. Auch sie wurden in ihren türkisenen Kostümen mit Beifall überschüttet. Sie werden trainiert von Kirsten und Rebekka Weis. Der Rheinsheimer Schlagerstar Tim Steinel. präsentierte mit viel Ausstrahlung und einer starken Bühnenpräsenz „Sie liebt den DJ“ und seine beiden eigenen Hits:“Alles, was du gibst“ und „Ich hab gedacht, es war Liebe“. Als Zugabe sang er vom  „Stern, der deinen Namen trägt“. Begeisterung löste die Showtanzgruppe Junioren mit ihrem Tanz „König der Löwen“ aus. Wunderschön geschminkte Zebras, Löwen, Pavian und Giraffe tanzten über die Bühne, trainiert von Adriana Schick und Maike Zoll. Narhalla-Musikus Charly Bög und Kurt Michenfelder traten mit dem neuen Prinzenlied „Atemlos durch die Nacht“ auf, und brachten anschließend den Saal zum Kochen mit Liedern wie „Rot, rot sind die Rosen“, „Kornblumenblau“, „wenn das Wasser im Rhein…“ Den Schlusspunkt, mit Ausrufezeichen, eines super gelungenen, stimmungsvollen Nachmittags, setzte das Männerballett der Narhalla mit ihrem furiosen Auftritt als Neandertaler. Trainiert wird das Männerballett von Kirsten Weis. Fazit: Eine volle Halle, tolle Stimmung, super Akteure, was will man mehr?

Peter Brecht

Bildergalerie

Zum Seitenanfang