Zum Sommerfest fanden sich die Mitglieder der Garden und Schautanzgruppen der Narhalla mit ihren Trainerinnen im  Schalmeienheim ein.

Gardefest 2017

Gardeministerin Sabine Renkert, nahm die die „Mitbringsel“ in Form von „Muffins“ und Kuchen  aller Arten in Empfang und stelltesie zu einem riesigen Büffet zusammen. Luftmatratzen wurden aufgeblasen, darunter einige riesige Exemplare. Zunächst wurden Spielrunden durchgeführt und lustige Fotos geschossen. Schon war es Zeit, für das Abendessen. Es gab Original-Hotdogs und  allen schmeckte es sehr gut. Gegen 20.00 Uhr traf Prinz Philipp LXIX., Thomas Odenwald mit der Prinzgemahlin Marietta ein. Alle Tänzerinnen (und ein Tänzer)  bildeten ein Spalier, um den Prinzen gebührend zu empfangen.

Allerdings musste der Prinz sich seinen Weg in die Halle erkämpfen, denn zwischen den Spalierstehenden waren Seile gespannt. Prinz Philipp zeigte sich aber flugs von seiner sportlichen Seite und schlüpfte unter den Seilen durch bis zu seinem „Thron“. Hier angekommen wurde er mit Lippenstift angemalt und sein Kopf nahm alle Farben des Regenbogens an. Er musste sich mit Eis- und Süssigkeitsspenden freikaufen. Da er aber sehr cool war, wurde er auch außerhalb der Kampagne mit dem Schlachtruf der Narhalla belohnt. Die Verantwortlichen bekamen von ihm Picolos geschenkt. Nun wurden alle Tänzerinnen in drei Gruppen aufgeteilt.

Diese drei Gruppen mussten innerhalb kürzester Zeit auf einen vorgegebenen Song einen Tanz einstudieren. Die Jury, gebildet aus dem Prinzen Philipp LXIX., seiner Gemahlin Marietta und der Gardeministerin, urteilten gerecht. Der Prinz betonte, dass alle gewonnen hätten und deshalb bekamen alle drei Gruppen Preise und waren glücklich, sich so gut geschlagen zu haben. Dann stand noch die Nachtwanderung durch das nächtliche Philippsburg auf dem Programm, die sehr beliebt ist. Irgendwann ging dann im Schalmeienheim das Licht aus und es wurde geschlafen. Mit einem Frühstück wurden die Tänzerinnen am frühen Morgen verabschiedet. Ein ereignisreicher Abend und Nacht fand ein glückliches Ende.  Die Narhalla bedankt sich sehr herzlich bei allen die einen Beitrag zum Garden-Sommerfest geleistet haben.

Peter Brecht

Zum Seitenanfang